PSA Prüfung nach DGUV 312-906

Neben einer fach- und sachgerechten Anwendung nach der DGUV Regel 112-198 (Einsatz von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz) sowie der DGUV Regel 112-199 (Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen zum Retten aus Höhen und Tiefen) ist jeder Unternehmer dazu verpflichtet, mindestens einmal jährlich eine Prüfung dieser lebensrettenden Systeme durch einen Sachkundigen durchführen zu lassen. Eine jährliche PSA Prüfung ist damit Vorschrift. KletterPuls übernimmt diese Sachkundigen-Prüfung als zertifizierter Betrieb nach DGUV 312-906 für dich.

Bei uns bekommst du sachkundige Überprüfung, Wartung und Beurteilung von PSA gegen Absturz und PSA die üblicherweise damit kombiniert wird, wie z.B. Helme etc.:

  • Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA)
  • Ausrüstungen zum Retten aus Höhen und Tiefen (RA und SRHT)
  • Ausrüstung für die Seilzugangs- und Positionierungstechnik (SZP)
  • Ausrüstungen für die Seilklettertechnik (SKT)
  • Bergsteigerausrüstungen
  • Ausrüstungen für Sport- und Freizeitanlagen, Seilgärten (SFA-S) und Seiltechniken in der Erlebnispädagogik (STEP)
  • Ausrüstung für Höheninterventionstechnik (HIT)
  • Ausrüstung für Bergrettungsdienste/Bergwacht

Deine PSA wird einer Sicht- und Funktionsprüfung unterzogen und es wird eine offizielle Prüfdokumentation erstellt. Bei Neukunden erstellen wir zu Beginn eine digitale Erstaufnahme der einzelnen Ausrüstungsgegenstände. Hier produzieren wir ein Datenblatt, nehmen das Produkt mit allen Informationen auf und katalogisieren es für nachfolgende Überprüfungen. Durch die Erfassung wirst du automatisch auf die nächste anstehende Prüfung aufmerksam gemacht und kannst deine PSA fristgerecht wieder von uns prüfen lassen. Du erhältst standardmäßig Infos zur Ablegereife, damit du immer sicher unterwegs bist.

Zusätzlich zur Sicht- und Funktionsprüfung der PSA bieten wir dir folgende Dienstleistungen, um deine PSA in einwandfreiem Zustand zu halten:

  • Instandsetzung und Reparatur (in Rücksprache mit dir)
  • Einzelkennzeichnung (Gravur, Banderolen, etc.)
  • RFID-Tagging (elektronisches Verchippen – wo möglich)
  • Seilkürzung, Mittenmarkierung (optisch, auf Wunsch auch haptisch) und Beschriftung
  • Inhouse-Prüfung deutschlandweit
  • Digitales Management deiner PSA

Preisliste:

Ein individuelles Angebot für deine Ausrüstung oder dein Unternehmen, erhältst du auf Anfrage.

AusrüstungsgegenstandEinzelpreisEinheit
Gurtsysteme (EN 12277, EN 1497, EN 1498, EN 358, EN 361, EN 813)8,00 €Stück
Seile (EN 1891, EN 892, EN 564)0,60 €Meter
Verbindungselemente (EN 362, EN 12275)2,00 €Stück
Verbindungsmittel und Schlingen (EN 354, EN 566, EN 565, EN 795)3,00 €Stück
Falldämpfer (EN 355, EN 958)5,00 €Stück
Seilgeräte (EN 12841, EN 15151, EN 341)9,00 €Stück
Seilklemmen und -rollen (EN 567, EN 12278)9,00 €Stück
Mitlaufendes Auffanggerät einschl. beweglicher Führung (EN 353-2)9,00 €Stück/Set
Helm (EN 12492, EN 397)4,00 €Stück
Sonstiges (Steigeisen, Eisgeräte, Verankerungsmittel im Eis, etc.)4,00 €Stück
Klemmgeräte Bergsport (Keile, Friends, etc.)3,00 €Stück

Sollte ein Ausrüstungsgegenstand in mehreren Normen zertifiziert sein, gilt automatisch alleinig die höchste Preisstufe.