Routenbau

„Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“ (Peter Zeidlhack, DAV Bundeslehrteam Routenbau). Der Routenbau bestimmt also letztendlich den Erfolg einer Kletter- oder Boulderhalle. Der Kunde kommt dann wieder, wenn ihm die Routen und Boulder zusagen und diese „gut“ sind. Anders als beim Wettkampf geht es darum, dass der einzelne Kletterer oben ankommt und ein Erfolgserlebnis für sich verbuchen kann.
Die Anforderung an den Routenbau im Breitensport sind also so vielfältig wie die Kletterer unterschiedlich sind. Und gleichzeitig geht es darum für alle etwas zu schaffen, das ihnen Freude bereitet.

Als Routenbauer sind wir Teil der Säule „Sportliches Verständnis – sportliches Anlagenmanagement“ im 5- Säulen Modell zum Hallenmanagement von Christian Popien. Damit ist es Grundvoraussetzung, dass der Routenbauer dem Kunden sportliche Herausforderungen anbieten kann, die mit Empathie und Verständnis zu diesem passen, ihn ansprechen und wieder in die Halle kommen lassen. Der Anspruch ist Routen und Boulder zu kreieren, die dem Hallennutzer Spaß bereiten, ihn aber auch fordern.

2017 habe ich mit dem Routenbau bei Peter Zeidlhack im Kletterzentrum Obb. Süd in Bad Tölz begonnen und konnte seitdem viel und mit bei den Besten lernen. Als externes Mitglied im Team Routenbau der Verbundhallen in München und Bad Tölz erhalte ich zu meinen Routen und Bouldern professionelles Feedback von langjährigen Routenbau Kollegen und kann mich so weiterentwickeln. Das Testen der Routen und Boulder ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit und das Austüfteln der entsprechenden Lösung für den Hallennutzer ein Teamaspekt.

Als selbständiger Routenbauer möchte ich mich stets verbessern und freue mich immer in anderen Hallen für Abwechslung zu sorgen und neue Routen sowie Boulder zu kreieren.

Routenbau aus dem Seil 
(ganzer Tag)

240 €

Boulderbau
(ganzer Tag)

200 €

Bei weiteren Strecken entstehen entsprechende Anfahrtskosten. Ein individuelles Angebot ist jederzeit verhandelbar, gern können wir hier ganz unverbindlich gemeinsam schauen, wie wir am besten zusammenkommen.